Jahresbericht 1990 – 1994

1990

Die Hauptleitungen im Oberdorf und in der Kleinwies werden erneuert.

Die Wasserversorgung Blomberg wird der Dorfkorporation Krummenau übergeben und nimmt den Betrieb auf.

1991

Das Gebiet Blomberg wird in die Dorfkorporation Krummenau inkorporiert.

Bild: Marlis Menzi Stufenpumpwerk Blomberg

1992

Präsident Rudolf Amacker gibt seinen Rücktritt auf Ende der Amtsdauerper 31.12.92 bekannt. Zu seinem Nachfolger wählt die Hauptversammlung Hans Kull, Krümmenswil.

Der Preis pro m3 Wasser wird von 78 auf 90 Rp. erhöht.

1993

Die Hauptversammlung genehmigt die wegen der Inkorporierung des Gebietes Blomberg geänderte Korporationsordnung.

Nach unbenützter Referendumsfrist wird das neue Reglement per 21.04.93 in Kraft
gesetzt.

Die Restschuld aus dem Bau der Wasserversorgung Blomberg von Fr. 75’000.-, in Form eines zinslosen Darlehens der Landwirtschaftlichen Kreditkasse,ist in 15 jährlichen Raten à Fr. 5’000.- zu amortisieren.

1994

Das Hauptleitungsnetz im Trempel wird bis zum Sechser erweitert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.